Nach oben scrollen

Automatik-Getriebespülung PRO-TEC

Fahrzeughersteller setzen bei modernen Autos und deren Antriebskonzept verstärkt auf Automatik-, Direktschalt- und CCT-Getriebe. Sowohl für Automatik- als auch Schaltgetriebe bietet PRO-TEC effektive Produkte zur gründlichen Entfernung betriebsbedingter Ablagerungen und zum nachhaltigen Schutz vor übermäßigem Verschleiß. Das Sortiment umfasst zudem verschiedene Produkte zur intensiven Reinigung und umfassenden Pflege der Servolenkung.

Damit Ihr Fahrzeug die richtige Pflege bekommt, bieten wir Ihnen professionelle Wartung und Pflege an.

Automatik-Getriebeölspülung vermeidet Folgeschäden. Die Experten von 1a autoservice empfehlen regelmäßige Automatik-Getriebeölspülungen.

Ruckelt ihr Automatikgetriebe, wenn es morgens noch kalt ist? Spüren sie eine Anfahrschwäche oder Schaltstöße? Stimmen die Schaltpunkte nicht mehr? Das alles kann durch einen technischen Defekt verursacht werden - aber es kann auch eine andere, ganz simple Erklärung haben: Zu wenig oder zu altes Getriebeöl!

Doch wer einfach nur an der Ablassschraube dreht, bekommt in diesem Fall nicht mal die Hälfte des Öls aus dem Getriebe. Konstruktionsbedingt bleibt diese Ölmenge im Wandler und Getriebeölkühler hängen. Wird jetzt einfach nur neues Öl nachgekippt, vermischt sich das mit dem Altöl, und die Viskosität verbessert sich nur zum Teil. Rückstände, Ablagerungen und Abrieb von den Belägen der Lamellenkupplung stecken noch im Getriebeöl und beeinträchtigen weiter die Funktion.

Daher empfehlen die Kfz-Meister von 1a autoservice eine gründliche Spülung vor dem Ölwechsel. Nur damit wird das Getriebe gründlich gereinigt und eine komplette Befüllung mit neuem Automatikgetriebeöl möglich. Erst frisches Öl mit unverbrauchten Additiven sorgt für eine reibungslose Funktion des Getriebes und erhöht zugleich die Lebensdauer. Je nach Beanspruchung des Fahrzeugs empfiehlt sich ein kompletter Ölwechsel beim Automatikgetriebe nach 80.000 bis 120.000 Kilometern, auch wenn der von Herstellern bisher nicht offiziell vorgeschrieben wird. "Damit das Getriebeöl seine Aufgabe - schmieren, kühlen und vor Korrosion schützen - einwandfrei erfüllen kann, muss es regelmäßig getauscht werden", so die Experten. "Altes, verbrauchtes Öl kann zu Schaltproblemen und letztlich zu einem erhöhten Verschleiß an der Getriebemechanik führen."